Studien haben gezeigt, sich ehrenamtlich zu engagieren und andere zu unterstützen, macht uns selbst glücklicher. In Salzburg sind alle großen Hilfsorganisationen, die du vielleicht schon aus deiner Heimatstadt kennst, vertreten. Darüber hinaus gibt es aber auch kleinere Studiengruppierungen und Projekte, die etwas bewegen wollen.

Viva con Agua hat sich zum Ziel gesetzt für sauberes Trinkwasser überall auf der Welt zu sorgen, getreu ihrem Motto „Alle für Wasser, Wasser für alle“. Die Mitglieder sammeln Spenden, die in Wasser-, Sanitär- und Hygieneprojekte weltweit investiert werden. All das geschieht in Zusammenarbeit mit der Welt Hunger Hilfe. Aber VcA will vor allem auch, dass ihre Mitglieder Spaß haben und möglichst kreativ zum Ziel kommen. Sie können gratis auf Festivals und Konzerte gehen und sammeln dort Pfand, dass in Spenden umgewandelt wird. Im Kleinen können sich die Crews eigene kreative Aktion überlegen, um Leute zu akquirieren und Spenden zu sammeln. Die Salzburger Crew organisierte z.B. bereits Spendenläufe, Sofakonzerte, Pubquizzes und sammelte in der Adventszeit auf dem Hellbrunner Weihnachtsmarkt Pfand-Haferl. Die Crew trifft sich meistens alle 2 Wochen, aber bei Interesse schreib sie einfach auf Instagram an, sie freuen sich! 

Zur Website

Beim Österreichischen Roten Kreuz findet ihr zahlreiche Möglichkeiten euch zu engagieren und sie sind froh über jede Unterstützung. Mögliche Tätigkeiten sind beispielsweise Besuchs- und Begleitdienste, Sozialbegleitung, Trauer- und Hospizbegleitung, Krisenintervention, Seniorenaktivitäten, Lernhilfen, Aushilfe im Jugendbereich (Erlebniscamp), Integrationshilfe und vieles mehr. Tretet mit den Mitarbeiter*innen in Kontakt und lasst euch beraten, wie ihr am besten aktiv werden könnt. 

Zur Website

Auch eine Möglichkeit etwas Gutes zu tun, ist das Blutspenden. Beim Österreichischen Roten Kreuz könnt ihr dies freiwillig und unentgeltlich machen und das Blut wird für medizinische Zwecke, wie im OP und bei Unfällen, Geburten etc. eingesetzt. Eine Spende sind ca. 465ml und ihr bekommt eine komplette Blutanalyse mit Blutgruppe und vielem mehr obendrauf. Es gibt ein paar Voraussetzungen, die wichtigste ist aber, dass ihr zwischen 18 und 70 Jahren als seid und nicht unter 50kg wiegt. 

Zur Website

Ähnlich wie bei der Blutspende, kann man sich auch als Stammzellenspender registrieren lassen. Mit Stammzellen können schwerwiegende Bluterkrankungen wie bspw. Leukämie behandelt werden. Jeder zwischen 18 und 35 Jahren mit einem Mindestgewicht von 50kg und einem Höchst-BMI von 40 kann sich registrieren lassen. Eine Registrierung zieht noch keine Spende nach sich. Findet sich ein/e Patient*in, die genetisch zu euren Stammzellen passt, werdet ihr angefragt, ob ihr auch wirklich spenden wollt und erst dann kommt es zur Entnahme der Zellen. Diese verläuft entweder über eine Knochenmarksspende oder eine periphere Blutspende.

Zur Website

Das Freiwilligen Zentrum Salzburg ist wie der Markt der Möglichkeiten für soziales Engagement. Hier gibt es einen riesigen Überblick über alle Angebote sich einzubringen. Organisationen können sich auch direkt melden, wenn sie Unterstützung benötigen. Hier finden sich auch kleinere Angebote, wie Spielenachmittage mit Senior*innen. Bei Fragen kannst du dich hier auch direkt beraten lassen.

Zur Website

Die Caritas ist der Klassiker unter den sozialen Hilfestellen und ist traditionell von der katholischen Kirche organisiert. Auch hier werden dir zahlreiche Möglichkeiten zum Engagement vermittelt. Mit der Aktion „young Caritas“ können sich auch bereits Jugendliche einbringen. Bei Interesse beraten dich die Mitarbeiter*innen gerne am Telefon oder du füllst ihren Fragenkatalog aus. 

Zur Website

Das Hilfswerk Salzburg hat es sich zur Aufgabe gemacht Menschen in schwierigen Lebensphasen zu unterstützen. Diese Mission zieht sich durch alle Bereiche, startet also schon bei der Kinder- und Jugendarbeit, der Familienbegleitung bis hin zur Arbeit mit älteren Mitbürger*innen. Wenn man sich hier engagieren möchte, wird man zuerst ausführlich beraten, hat dann die Gelegenheit einfach mal reinzuschnuppern und wird bei weiterem Interesse auch tiefer für die Tätigkeit ausgebildet und natürlich versichert.

Zur Website

Hier geht es vor allem um die Kleinsten in unserer Gesellschaft. Also wenn du gut mit Kinder kannst, bist du hier richtig. Jede Hilfe ist willkommen, ob kurzfristig oder längerfristig, alleine oder als Gruppe oder Verein. Die Tätigkeiten können schon kleine alltägliche Dinge umfassen, wie zusammen Bücher zu lesen. 

SOS Kinderdorf

Wie auch die Caritas, zählt die Diakonie zu den fünf größten Sozialorganisationen in Österreich. Daher werden auch hier alle Bereiche des Engagements abgedeckt. Überleg dir, wie viel Zeit du investieren möchtest und welche deine Fähigkeiten du einbringen kannst und dann entscheide, ob du langfristig aktiv sein willst oder auch nur für einzelne Veranstaltungen am Start bist.

Zur Website

Amnesty International ist seit den 70er Jahren bereits in Salzburg aktiv. Dieser Verein hat es sich zu Aufgabe gemacht, die Menschenrechte zu bewahren. Einmal monatlich trifft sich diese bunte Gruppe in der ARGE und plant Aktionen, die zum einen Spenden akquirieren und zum anderen öffentliche Aufmerksamkeit für wichtige Themen schaffen sollen. Wenn du mehr wissen möchtest, komm zu einem unverbindlichen Treffen vorbei. 

Zur Website

PLUS we Care wurde von Psychologiestudentinnen der Uni Salzburg ins Leben gerufen und soll uns Studierenden einen guten Überblick geben über Möglichkeiten sich sozial zu engagieren. Bei der Erstellung haben sie eng mit dem Freiwilligen Zentrum Salzburg zusammengearbeitet, das eine Vielzahl von Freiwilligen Tätigkeiten anbietet. Hier findet bestimmt jeder das passende Engagement, das sowohl zeitlich als auch vom Interesse her in euer Leben passt. Die Website steht bisher nur in der Theorie, soll aber bald umgesetzt werden!